Das Durchlaufregal / Einfahrregal für die dynamische Lagerung von palettierten Gütern

Durchlaufregale und Einfahrregale eignen sich im Besonderen für Massenlager mit mittleren Artikelmengen und mittlerer bis großer Leistungsanforderung. Der Einsatzbereich erstreckt sich vom Kommissionieren bis hin zum Puffern von palettierten Waren.

Grundsätzlich ist in zwei Varianten zu unterscheiden:

 Einseitig befahrbar

Einseitig befahrbar

  • Last In-First Out / Einfahrregal:

Die Einlagerung und die Auslagerung der Paletten erfolgen auf der gleichen Regalseite.

Einfahrregale eignen sich zur Lagerung von großem, schwerem Lagergut bei geringer Warenvielfalt.

Die Bedienung des Einfahrregals erfolgt über Gassen, die von Gabelstaplern befahren werden können.

  • First In-First Out / Durchlaufregal:

Die Einlagerung und die Auslagerung der Paletten erfolgen auf entgegengesetzten Seiten.

Durchlaufregale sind Lagersysteme, die sich für die Lagerung gleicher Artikel in großer Menge eignen. Durch das FIFO-Prinzip wird ausgeschlossen, dass sich veraltete Ware im Lagerbestand befindet, denn die älteste Palette steht immer an vorderster Stelle. Dadurch eigenet sich dieses System ganz besonders für die Lagerung von verderblicher Ware, da ein optimaler Warenumschlag sichergestellt ist.

In der Regel bewegen sich die Paletten auf Rollenbahnen, die Bewegung erfolgt entweder durch geneigte Regalebenen mittels Schwerkraft oder durch Antriebselemente. Die Bedienung erfolgt mittels Frontstapler oder auch Schubmaststapler, in den unteren Ebenen ist auch der Einsatz von Handhubwagen möglich.

 Zweiseitig befahrbar

Zweiseitig befahrbar

In Abhängigkeit von der zu lagernden Ware kommen als Rahmenprofil Stützen der Palettenregale Stockpal oder Maxipal zum Einsatz.

Durchlaufregale und Einfahrregale benötigen je einen Gang für die Ein- und Auslagerung. Das macht sie äußerst kompakt und platzsparend. Es gibt kein schnelleres Distributionssystem für die Verteilung von Massenwaren, wobei ein Produkt pro Kanal als Ideallösung gesehen werden kann. Dank des maßgeschneiderten Layouts der Durchlaufregale und Einfahrregale vereinfacht die Fließlagertechnologie die Lagerkontrolle erheblich und bietet dazu noch eine nahezu unbegrenzte Flexibilität.

Konventionelle Lagersysteme beanspruchen mehr als doppelt so viel Raum. Weiterhin vervielfacht sich die Wegeleistung des Bedienpersonals bei konventionellen Lagersystemen deutlich und die Ein- und Auslagerung nimmt im Vergleich zum Durchlaufregal und Einfahrregal sehr viel mehr Zeit in Anspruch. Eine größere und auch notwendige Anzahl von Regalbediengeräten treibt den Kostenfaktor pro Palettenplatz zusätzlich nach oben.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir Sie hinsichtlich Ihrer individuellen Anforderungen beraten können. Weitere Informationen zu unseren Produkten und Leistungsschwerpunkten finden Sie im Download-Bereich.

Sendzimierverzinktes Material

Die Drive-In Auflage ist aus sendzimierverzinktem Material hergestellt. Eine Anpassung an nicht genormte Lagergüter ist durch das variable Konsolensystem möglich.

Kompatibilität 

Das Produkt ist mit den anderen Bauteilen der Polypal Produktpalette kompatibel.